Seite wählen

Der Islam als Alternative

CHF 13.35

3 vorrätig

3 vorrätig

Auf jeden Fall gibt es eine Alternative zum westlichen Paradigma, den Islam. Tatsächlich werden diese Religion und ihre auf ihre basierende Zivilisation von den westlichen Medien kaum als eine praktikable Alternative zur Bewältigung der Probleme der Welt zu Beginn des einundzwanzigsten Jahrhunderts dargestellt.
Tatsächlich sind westliche Leser und Zuschauer einem Bombardement ausgesetzt, das den Islam als rückständigen, sogar irrationalen (wenn nicht sogar vollständig terroristischen) Angreifer darstellt. Um diesen falschen Darstellungen zu begegnen, wählte ich zwanzig Vorurteile aus, die gegen den Islam entwickelt wurden, und widmete jedem von ihnen einen Abschnitt.
Islam: Die deutsche Ausgabe der Real Alternative löste einen Medienskandal aus, als sie in München erschien und anschließend im Bundestag diskutiert wurde. Aber mir ist nichts passiert, und ich blieb als deutsche Botschafter in Rabat, bis ich in den Ruhestand ging. Nach dem Vorfall mit Salman Rushdie und dem Zweiten Golfkrieg war jedoch klar, dass es nicht "politisch korrekt" war, den Islam zu verteidigen.
Als 1993 die englische Ausgabe von Islam: The Real Alternative in Großbritannien stattfand, zögerten die Besitzer einiger Buchhandlungen sogar, sie auszustellen. Obwohl die arabische Ausgabe in Ägypten, Libanon und Syrien beliebt war, stieß sie in einigen anderen muslimischen Ländern auf Unzufriedenheit; vielleicht liegt das daran, dass das Buch einen kritischen Zugang zu dem hat, was ich als Abweichungen innerhalb der islamischen Welt sehe.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.240 kg
Autor

Murad Wilfried Hofmann

Verlag

Cagri Yayinlari

Seiten

216

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Islam als Alternative“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.