Seite wählen

Verheissung Islam – Das Dritte Erbe

CHF 27.70

4 vorrätig

4 vorrätig

Die westliche Welt wurde in ihrer Geistesgeschichte mehr als es offiziell zugestanden wird, von der islamischen Zivilisation nachhaltig geprägt. Seit Jahrhunderten gab sie vor, sich durch ein zweifaches, griechisch-römisches und jüdisch-christliches Erbe zu definieren. Dabei belegt Garaudy auf der Grundlage von historischen Quellen, dass der Westen unbestreitbar von einem Dritten Erbe, nämlich dem Islam, tiefgreifend geprägt worden ist.

"Es geht um unsere Zukunft. Um die Zukunft aller. Dieses Buch ist kein Geschichtsbuch, sondern eine neue Annäherung an den Islam und darüber hinaus an das, was man gemeinhin die Dritte Welt nennt, wo sich das Geschick der Welt abspielt. Um dies zu erkennen, darf man den Islam nicht auf Verkalkungen, Verhärtungen und Abkapselungen einiger seiner Anhänger reduzieren, die seinen Geist nur verhüllen. Sich dabei der Angst zu bedienen, wie es der Okzident seit mehr als einem Jahrtausend zu tun pflegt, um das dritte Erbe nicht anzunehmen, stellt ein Grundhindernis
Im Verhältnis zum Islam dar. Angst ist in diesem Fall ein schlechter Ratgeber.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.470 kg
Autor

Roger Garaudy

Verlag

Tredition

Seiten

232

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Verheissung Islam – Das Dritte Erbe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.